"Ich bin nicht flexibel genug für Yoga.“

Doch.
Jeder Mensch der atmet kann Yoga machen. 

Was ist Yoga?

„Yoga ist mehr als die körperlichen Übungen (= Asanas), die wir oft als einzige Verbindung in unserem Kopf haben. Zu einer ganzheitlichen Yoga Praxis gehören neben den Asanas u.a. das Atmen (=Pranayama), der Rückzug der Sinne (= Pratyahara), Verhaltensempfehlungen gegenüber der Umwelt (=Yamas) und uns selbst gegenüber (=Niyamas). All das wird in Sophie‘s Safe Space unterrichtet (siehe 8-gliedriger Pfad nach Pantanjali).

„Okay... ich dachte Yoga ist Sport?“ 
Nein, nicht im klassischen Sinne. 

Yoga ist ein Weg. 


Ein wunderbarer Weg, auf dem du viel über dich Selbst lernen kannst. 
Sei es auf körperlicher, geistiger oder seelischer Ebene

Es ist deine Zeit, in der du dir Achtsamkeit, Bewegung oder Ruhe schenkst.   

🤍

Kann ich körperlich überhaupt Yoga praktizieren?


„Bin ich überhaupt beweglich genug? Bin ich zu dick? Kann ich mit dem Tempo überhaupt mithalten? Ich kann bestimmt nicht jede Haltung körperlich ausführen! Und meditieren - omg.“

Keine Sorge. Ich kenne diese Bedenken gut. Mir ging es am Anfang ähnlich und ich verstehe woher diese Gedanken kommen. Versuche sie am besten abzulegen und dein erstes Learning schon mal zu verinnerlichen: Jeder Mensch, der atmet, kann Yoga machen. Es gibt Hilfsmittel und Variationen für jede Haltung. Es Ist meine Aufgabe als Yogalehrerin diese zu unterrichten und Hilfsmittel zu normalisieren. 



Mehr Input?

Schau gerne bei den Erfahrungsberichten (Testimonials) oder 
beim kostenlosen Live Yoga auf Instagram vorbei. #omdaysmitsophie

Fragen, Wünsche, Anregungen? 

Schreib uns gerne.

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.